Zum Inhalt springen

PROFFIX Lagerbuchhaltung

Aktuelle Zahlen dank aktiver Lagerbuchhaltung.

Für Unternehmen mit eigenem Lager bietet PROFFIX die Möglichkeit der aktiven Lagerbuchhaltung. Damit kann der Lagerbestand in der Bilanz immer aktuell ausgewiesen werden. Zudem besteht die Möglichkeit der Lagerbewertung nach den beiden Methoden FIFO (First In, First Out) und LIFO (Last In, First Out).

 

Vorteile aktive Lagerbuchhaltung

  • Jederzeit aktuelle Bilanz mit aktiviertem Lagerbestand bzw. Inventar
  • Stets aktueller Deckungsbeitrag, da nur Warenkosten mit Lagerabtrag im Aufwand
  • Berücksichtigung der Preisänderungen bei gelagerten Artikeln
  • Übersichtliche Margen dank FIFO und LIFO

Stets aktuelle Zahlen

Aktive Lagerbuchhaltung bedeutet, dass die Wareneingänge direkt auch in die Bilanz eingebucht und Warenausgänge ausgebucht werden. Somit weist das Konto «Lagerbestand» immer den aktuellen Wert aus, und sowohl Erfolgsrechnung als auch Bilanz sind jederzeit aussagekräftig.

 

Preisänderungen automatisch berücksichtigt

Möchte ein KMU mit der aktiven Lagerbuchhaltung arbeiten, definiert es in PROFFIX die Artikelgruppen oder auch einzelne Artikel, die aktiv geführt werden sollen. Wird anschliessend manuell ein Wareneingang auf einem zuvor definierten Artikel gebucht, verbucht das System die Ware «Bilanz an Erfolgsrechnung» zum Einkaufs- oder Einstandspreis. Erfolgt eine Preisänderung auf den gelagerten Artikeln, wird die Differenz umgehend verbucht, sodass das bilanzierte Inventar immer mit dem Warenwert der zugewiesenen Artikel übereinstimmt.

PROFFIX Tutorial aktive Lagerbuchhaltung

Warenkalkulation und Margenberechnung auf effektiven Einkaufspreisen

In Ergänzung zur aktiven Lagerbuchhaltung unterstützt PROFFIX die Lagerbewertung nach den beiden Methoden FIFO und LIFO. Welche Preisberechnungsmethode angewendet werden soll, kann in der PROFFIX Artikel- und Lagerverwaltung definiert werden. Wird FIFO oder LIFO aktiviert, speichert das System beim Lagereingang einen Zeitstempel und verbucht in der Folge den Lagerausgang je nach gewählter Option auf dem ältesten (FIFO) oder neuesten (LIFO) Eingangsstempel. Bei beiden Bewertungsmethoden wird der Einkaufspreis mit dem jeweiligen Eingangsstempel ins Auftragsdokument übernommen und die Marge auf der Basis des effektiven und nicht aufgrund des zuletzt hinterlegten Einkaufspreises berechnet. Wird die FIFO- oder LIFO-Bewertungsmethode mit der bestehenden Funktion der aktiven Lagerbuchhaltung kombiniert, werden alle Lagerbewegungen auch in der PROFFIX Finanzbuchhaltung nach dem gewählten System verbucht.

Im Zusammenspiel mit der Einkaufsverwaltung noch effektiver

Für einen optimalen Ablauf bei einer aktiven Lagerbuchhaltung empfiehlt es sich, alle Bestellungen über die PROFFIX Einkaufsverwaltung zu tätigen. Nach der Warenlieferung werden die Artikel in Wareneingänge umgewandelt und abschliessend mit der PROFFIX Kreditorenbuchhaltung zur Preiskontrolle verknüpft. Diese Verknüpfung hilft, stets die aktuellen Preise im System zu haben. Zudem kann kontrolliert werden, welche Artikel bereits geliefert, aber noch nicht verrechnet sind bzw. kann verhindert werden, Lieferungen ohne gelieferte Ware zu bezahlen.

Die wichtigste Voraussetzung für eine nutzenbringende aktive Lagerbuchhaltung ist ein sorgfältiges Arbeiten. Denn nur mit korrekten Beständen und Preisen sind die Zahlen auch tatsächlich aussagekräftig.

Fragen zur aktiven Lagerbuchhaltung?

Kontaktieren Sie Ihren PROFFIX Partner.
Partner finden