Zum Inhalt springen

PROFFIX Erfolgsbericht

Ed. Keller AG

Handeln und produzieren

St. Galler Industriebetrieb setzt auf PROFFIX. Die Ed. Keller AG ist mit 35 Mitarbeitenden ein kleinerer Industriebetrieb im sanktgallischen Kirchberg. Herzblut und die Bereitschaft, in die Zukunft zu investieren, haben das Unternehmen in den letzten Jahren stets in die richtige Richtung gelenkt. Dazu gehört auch der Einsatz von PROFFIX, die das Unternehmen im Handel und neu auch in der Produktion einsetzt.

Das kleine Industrieunternehmen am Fusse des Toggenburgs schreibt die Unternemensgeschichte eines Schweizer Familienbetriebs. Mit Edwin Keller jun. ist die nächste Generation bereits im Unternehmen. In den letzten Jahren hatte man genügend Zeit, den traditionsreichen Betrieb Schritt für Schritt in die Moderne zu führen, ohne den Fokus auf die eigenen Stärken zu verlieren.

Nachdem die Ed. Keller AG anfänglich vor allem Abfallcontainer herstellte, kamen im Laufe der Zeit immer neue Geschäftsbereiche dazu. Heute fusst das Unternehmen auf fünf Standbeinen: Auf dem Handel von Komponenten für die Landtechnik, wo es in der Schweiz führend ist, sowie auf Hunder­ten von Werkzeugen für Werkstatteinrichtun­gen. Als Metallbauer fertigt die Ed. Keller AG Balkone, Geländer und Treppen. An Be­deutung gewonnen hat zudem der Bereich Maschinenbau, den man weiter ausbauen will und für den jüngst in eine neue Blechlaser­schneidanlage investiert wurde. In der Produktelinie der Entsorgung werden Container­pressen und Container komplett im Haus produziert.

«Die Erfassung unserer Produktions­aufträge in PROFFIX bringt enorme Zeiteinsparungen.»

Effizient und kundennah

Rund 25 000 Artikel werden im Sortiment der Ed. Keller AG geführt, und sie wurden schon früh mit Hilfe eines EDV-Programms verwaltet. Während vieler Jahre arbeitete man mit GSoft. «Diese ursprüngliche DOS-Lösung wurde immer wieder «frisiert», und so arbeiteten wir vorerst einfach damit weiter, obwohl die Softwareentwicklung immer schneller voranschritt», erklärt uns Keller jun. Doch das Auftragsvolumen nahm zu, und die alte Lösung konnte den ge-­stiegenen Anforderungen immer weniger gerecht werden. Als dann Peter Wäspi von Umbrella Computer, die seit Jahren das Unternehmen in der IT betreut, mit einer neuen Software an die Tür klopfte, nutzte man die Gunst der Stunde. «Der Aufbau von PROFFIX und die neuen Möglichkeiten, die sich für uns ergaben, überzeugten uns und machten den Entscheid zu einem Wechsel leicht», so Keller jun.

In der Folge wurde PROFFIX auf einer neuen Client-Server-Infrastruktur aufgesetzt und in einem ersten Schritt parallel zum bestehenden System in Betrieb genommen. Nachdem der Adressstamm und die Daten aller Artikel auf das neue System portiert worden waren, begann man mit PROFFIX zu arbeiten. «Bereits nach wenigen Tagen konnten wir uns schon recht virtuos im Programm bewegen», so Keller jun. «Damals wie auch heute stand uns Umbrella stets zur Seite, wenn wir Fragen hatten. Auf eine solch pragmatische Zusammenarbeit sind wir als kleines Unternehmen angewiesen.»

Integration der Produktionsaufträge

Elf Arbeitsplätze sind mit PROFFIX eingerichtet. Nachdem die Lösung anfänglich im Handel eingesetzt wurde, hat man nun damit begonnen, die Produktionsaufträge in PROFFIX zu erfassen. Dank der Möglichkeit, in der Auftragsverwaltung verschiedene Gruppen zu definieren, konnte dieses Vorhaben leicht realisiert werden. Skizzen und Unterlagen zu den Produkten werden anhand eines sauberen Verzeichnisses beim jeweiligen Kunden hinterlegt, wodurch direkt von PROFFIX aus darauf zugegriffen werden kann. «Die Integration der Produktionsaufträge bringt uns einen grossen Schritt weiter und trägt zu einer enormen Arbeitsentlastung bei», erklärt Edwin Keller jun. Das neuste Kind – ein Webshop – basiert ebenfalls auf PROFFIX.

In Ergänzung zu PROFFIX entwickelten die Firmen Ed. Keller AG und Kehl Medien­informatik GmbH eine Schnittstelle für das Database Publishing. Somit steht für die Erstellung des Produktekataloges im Adobe InDesign der gesamte Artikelstamm vom PROFFIX mit allen erfassten Angaben wie Artikel-Nr., Verkaufspreis, Abmessungen, Skizzen und Bildern zur Verfügung.

Auf der Suche nach einer passenden Softwarelösung für Ihren Produktionsbetrieb?

Kontakt aufnehmen