Zum Inhalt springen

PROFFIX Erfolgsbericht

Gilson (Schweiz) AG

Im Dienst der Forschung

Schweizer Tochtergesellschaft eines führenden Laborgeräteherstellers setzt auf PROFFIX. Gilson produziert und vertreibt hochspezialisierte Laborgeräte und Pipetten. Das amerikanische Unternehmen ist mit Niederlassungen auf der ganzen Welt vertreten, wobei die Schweiz aufgrund der hohen Bedeutung ihrer Pharmaindustrie mit zu den wichtigsten Absatzmärkten zählt. Die hierzulande ansässige Tochter­gesellschaft vertraut in Sachen Software seit vielen Jahren auf PROFFIX.

Gilson hat sich auf die Herstellung von Pipetten, Pipettenspitzen, Geräten für Flüssigkeitentransfer (Liquid Handling), sowie von so genannten präparativen Chromatogra­fieanlagen spezialisiert. Zugegeben – um zu wissen, was Chromatografie ist, reicht wahrscheinlich der frühere Chemieunterricht nicht. Hier handelt es sich um ein Verfahren, bei dem verschiedene Stoffe voneinander getrennt und analysiert werden können. Dafür sind Systeme und Geräte erforderlich, mit denen dieses Verfahren angewendet werden kann. Und genau in diesem Markt gehört Gilson zu den weltweit führenden Herstellern.

«PROFFIX ist für uns mehr als eine Geschäftssoftware. dank der zentralen Daten- und Informationserfassung wird PROFFIX immer mehr auch zur Wissensdatenbank.»

Schweiz als wichtiger Absatzmarkt

«Gilson ist ein absoluter Spezialist in der Entwicklung von Systemen und Zubehör für die Chromatografie», erklärt Felix Baumann, Mitglied der Geschäftsleitung von Gilson (Schweiz) AG. Das Sortiment des Unternehmens lässt sich in die zwei Bereiche Systeme und Pipetten aufteilen, wobei die weltweite Produktion der Pipetten in Frankreich erfolgt. «Der Produktionsstandort in Europa unterstreicht die Bedeutung des europä­ischen und insbesondere auch des Schweizer Marktes für Gilson», so Baumann.

Zu den Kunden von Gilson (Schweiz) AG zählen die grossen hiesigen Pharma­unternehmen, öffentliche Institutionen, aber auch kleinere Forschungslabors, die als Nischenplayer eine wichtige Rolle spielen. Angewendet wird die Chromatografie in der organischen Chemie, der Biochemie, der Biotechnologie, der Mikrobiologie sowie in der Lebensmittel- und der Umweltchemie.

Seit einigen Jahren arbeitet Gilson (Schweiz) AG mit PROFFIX. Zu PROFFIX kam man über den langjährigen IT-Partner Typotex AG. Als dieser PROFFIX in sein Sortiment aufnahm, war der richtige Moment für eine Softwareum­stellung gekommen, entsprach doch die frühere Software bereits seit längerem nicht mehr den Ansprüchen des Unternehmens.

Erstklassiger Service dank PROFFIX

Gilson (Schweiz) AG ist ein typisches Handelsunternehmen und schätzt an PROFFIX die durchgängige Kunden- und Artikelverwaltung. «PROFFIX ist dank individueller Benutzeroberfläche, frei wählbaren Feldern und angepassten Auswertungen unglaublich flexibel», erklärt Baumann. Mehr als 3000 Artikel sind heute im Artikelstamm erfasst – dazu zählen die Systeme mit ihren Modulen, die Ersatzteile für die Chromatografie­anlagen sowie mehr als 200 unterschiedliche Pipetten und Pipettenspitzen für das Manual Liquid Handling.

Neben den Hauptprogrammen mit Adress-, Auftrags- und Lagerverwaltung sowie den Buchhaltungsmodulen (inkl. Lohn) leistet PROFFIX insbesondere auch im Servicebereich wertvolle Dienste. «Unsere Systeme bestehen aus verschiedenen Einzelkomponenten», erklärt Baumann. «Jedes Modul ist erfasst, wodurch wir genau wissen, welches System mit welchen Modulen beim jeweiligen Kunden eingesetzt wird. Mithilfe der Kundeninstallations-, der Serviceauftrags- und der Leistungsverwaltung von PROFFIX konnten wir unseren Service in den letzten Jahren enorm professionalisieren und können unsere Leistungen heute auf Knopfdruck abrechnen.»

Eine Art Wissensdatenbank

Zurzeit arbeitet Gilson (Schweiz) AG daran, PROFFIX CRM in die Software zu inte­grieren. «Unsere Marktbearbeitung beruht auf One-to-one-Marketing. Deshalb ist es wichtig, dass wir alle Informationen und Daten zu unseren Kunden stets à jour haben, um unsere persönlichen Besuche und Aktivitäten optimal zu planen.»

Zum Schluss bringt Felix Baumann die Vorteile von PROFFIX auf einen ganz wesentlichen Punkt: «Dank der vollständigen Integration von PROFFIX in unsere Geschäftsprozesse entwickelt sich das Programm immer mehr zu einer Art Wissensdatenbank. Mussten wir früher die Informationen zu den Produkten, den Kunden und weiteren Daten mühsam zusammensuchen, kann ich die Infos heute ad hoc abrufen. Das steigert neben der Effizienz auch den Wert unseres Unternehmens.»

Auf der Suche nach einer passenden Softwarelösung für Ihr Pharmaunternehmen?

Kontakt aufnehmen