Zum Inhalt springen

PROFFIX Erfolgsbericht

Möbel Bär AG

Bärenstark verankert

Qualität und Service stehen beim Traditionsanbieter an erster Stelle. Im vergangenen Jahr feierte das Möbel Center Bär sein 70-Jahre-Jubiläum. Das Traditionsunternehmen ist in Altdorf UR fest verankert und weit über die Kantonsgrenze hinweg bekannt für seine Qualitätsmöbel und erstklassigen Service. In der Geschäftsadministration sorgt PROFFIX seit vielen Jahren für einwandfreie Abläufe und wächst stets mit den Bedürfnissen mit.

Das Möbel Center Bär wurde 1943 von Josy und Hans Bär senior als kleine Schreinerei gegründet. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung in den 50er-Jahren stieg die Nachfrage nach hochwertigen Möbeln. Das Unternehmerpaar eröffnete in der Region einen eigenen Ausstellungsraum und erweiterte sein Angebot um den Handel mit Möbeln anderer Hersteller. Heute zählt das bärenstarke Traditionsunternehmen mit seinen 5000 m2 Ausstellungsfläche zu den grössten Möbelhäusern in der Zentral­schweiz und bietet seinen Kundinnen und Kunden einheimische Qualitätsmöbel (Swiss Made) sowie hochwertige Möbel aus Deutschland, Österreich und Italien.

Qualität, eine kompetente Beratung und ein erstklassiger Service, das sind die Werte, auf denen der Erfolg des Urner Möbelunternehmens wurzelt. In den vergangenen vier Jahrzehnten wurde dieses von Hans und Willy Bär in der zweiten Generation geleitet. In den kommenden Jahren steht nun der zweite Generationswechsel an. Um diesen rechtzeitig einzuleiten, haben die beiden Bär-Brüder vor rund eineinhalb Jahren die Geschäfts­leitung mit Patrick Caprez verstärkt. Dies erlaubt es dem noch jungen «Bär»-Nachwuchs, in sanften Schritten in die Fussstapfen seiner Vorgänger zu treten.

«Die Akzeptanz für PROFFIX 4.0 war sofort da, und für viele unserer Mitarbeitenden war die Umstellung eine zusätzliche Motivation.»

Einfach gut organisiert

Als Patrick Caprez als Mitglied der Geschäftsleitung vor eineinhalb Jahren die administrative Leitung des Möbel Center Bär übernahm, war er auf Anhieb von PROFFIX begeistert. Zuvor hatte er in grösseren Unternehmen mit entsprechend komplexeren Systemen gearbeitet. Umso mehr beeindruckte ihn, wie schnell er sich in PROFFIX zurechtfand und wie leicht sich die Prozesse abbilden lassen. «Da könnten sich viele ‹grosse› Applikationen eine Scheibe abschneiden», schmunzelt er.

PROFFIX ist im Möbel Center Bär bereits seit über zehn Jahren im Einsatz. Zuvor arbei­teten die Möbelprofis mit GSoft. Nachdem diese Software nicht mehr weiterentwickelt wurde, empfahl Heinz Imhof, Senior Projektleiter der PROFFIX Software AG, auf die damals erst seit kurzem auf dem Markt erhältliche KMU-Software PROFFIX umzusteigen. «In der Zwischenzeit hat PROFFIX zahlreiche Neue­rungen erfahren. Umso mehr beeindruckt mich, wie schlank, durchgängig und modern die Software nach wie vor ist», betont Caprez. «Das ist ein echter Mehrwert.»

Ein Mehrwert, der sich auch für das Möbel Center Bär seit langem auszahlt. Als administrativer Leiter nahm Caprez natürlich in einem ersten Schritt die organisatorischen Abläufe unter die Lupe. Dabei zeigte sich, dass die Verkaufsprozesse dank PROFFIX hocheffizient organisiert sind. Das heisst, bei einem Kauf werden der Kunde in der Adressverwaltung und der Auftrag in der Auftragsbearbeitung erfasst. Die Warenbestellung wird direkt aus PROFFIX an den jeweiligen Hersteller übermittelt. Mit dem Wareneingang erfolgt der Druck des Lieferscheines. Nach Erhalt der Ware und Unterzeichnung des Lieferscheines wird per Knopfdruck die Rechnung ausgestellt. Wenn nötig werden mithilfe des automatisierten Mahnwesens die Zahlungserinnerung ausgelöst und allfällige weitere Mahnschritte eingeleitet. «Ein solch einwandfreier Prozess ist der Lebensnerv für Handelsunternehmen, wie wir es sind», erklärt Caprez.

Im Gleichschritt in die Zukunft

Verbesserungspotenzial zeigte sich jedoch im Lohnwesen. «Insbesondere war es mir ein Anliegen, das Lohnmelde­verfahren zu automatisieren», sagt Caprez. So wurde die PROFFIX Lohnbuchhaltung neu ins System integriert, über die ab dem 1. Januar 2015 die Lohnabrechnungen für die rund 15 Mitarbeitenden erfolgen.

Als eines der ersten Unternehmen hat das Möbel Center Bär zudem auf das neue PROFFIX 4.0 umgestellt. Patrick Caprez besuchte den Kundentag anlässlich der Einführung im Mai 2014 in Luzern. «Mir gefielen die neue Optik und die noch bessere Bedienbarkeit.» Nach dem Update erfolgte eine halbtägige Schulung. «Die Akzeptanz war sofort da, und für viele unserer Mitarbeitenden war die Umstellung eine zusätzliche Motivation.»

«PROFFIX hält seit Jahren mit den Entwicklungen unseres Unternehmens Schritt und umgekehrt. Dies soll auch so bleiben», sagt Caprez. Als nächstes will er in den kommenden Monaten den wertvollen Adressstamm mit mehreren Tausend Kundenadressen mithilfe von PROFFIX CRM für die Marktbearbeitung besser nutzen. Ideen sind viele da, um in bewährten Spuren die Zukunft zu gestalten.

Auf der Suche nach einer passenden Softwarelösung für Ihr Möbelhaus?

Kontakt aufnehmen