Zum Inhalt springen

PROFFIX Erfolgsbericht

Waseg-Handel GmbH

Sicher ist sicher

Spezialist für Strassensignalisationen vertraut auf PROFFIX. Das Ostschweizer Unternehmen Waseg-Handel GmbH ist ein typisches Schweizer KMU. Es hat sich mit Produkten für die Signalisation im Strassenverkehr erfolgreich in diesem Markt etabliert. Gelungen ist ihm dies dank der hohen Beratungskompetenz und dem persönlichen Kontakt zu den Kunden. Kontinuität hat auch in der Geschäftsadministration höchste Priorität. Mit PROFFIX fühlt sich das Familienunternehmen in den besten Händen.

Der Name Waseg setzt sich zusammen aus Walter Schmidli Eggersriet. Walter Schmidli ist der Gründer des Unternehmens und mittlerweile achtzigjährig. Er startete 1981 als alleiniger Inhaber von Waseg, nachdem er zuvor bereits Mitbegründer der Triopan AG war, einem Hersteller von Faltsignalen, dessen Produkte die Waseg heute noch erfolgreich vertreibt. 1988 stieg die erste Tochter ins väterliche Unternehmen ein, später folgten der Sohn und die zweite Tochter. Auch heute noch steht Walter Schmidli gerne mit Rat und Tat zur Seite.

«PROFFIX funktioniert einfach. Das lässt uns Zeit für die Beratung und eine gute Kundenbetreuung.»

Dienstleister mit Leib und Seele

Neben dem enormen Wissensschatz konnten die drei Geschwister allem voran auch vom grossen Lieferantennetzwerk und den vielen persönlichen Kundenkontakten ihres Vaters profitieren. Die Waseg ist heute ein hochspezialisiertes Unternehmen im Bereich Signalisation für den Strassenverkehr. «Doch wir sind weit mehr als ein Handelsunternehmen», erklärt Miriam Schmidli, heutige Geschäftsführerin der Waseg. «Wir legen sehr viel Wert auf Beratung und haben in all den Jahren eine hohe Kompetenz aufgebaut, die unsere Kunden sehr schätzen.» Neben der Beratung ist es das Dienstleistungsdenken, das dieses Unternehmen auszeichnet. So kennt man die meisten Kunden persönlich, und bisweilen kann es schon mal vorkommen, dass auch ausserhalb der Bürozeiten eine Lieferung ausgeführt wird, wenn für die Sicherung einer Unfall- oder Baustelle dringend und unvorhergesehen Material benötigt wird.

Mehr als 3500 Artikel, darunter Faltsignale, Leuchten, Signaltafeln und vieles mehr, werden heute im Artikelstamm von PROFFIX verwaltet. Eine der Spezialitäten des Unternehmens ist die grosse Auswahl an Warnwesten, die in der Schweiz produziert werden und zertifiziert sind.

Waseg führt zwei Lager und betreibt einen Showraum. Eines der Lager befindet sich in Eggersriet am Firmensitz. Mit den grösseren Produkten ist das Unternehmen beim Logistikspezialisten Emil Egger AG eingemietet, der auch grössere Lieferungen ausführt.

Eine neue Dimension im Arbeitsalltag

Als Miriam Schmidli 1988 ins Familienunternehmen einstieg, arbeitete man noch mit der guten alten Schreibmaschine, und die gesamte Administration wurde physisch dokumentiert. Doch als junge technikaffine Frau machte sie sich bald auf die Suche nach einer Software, die in der Administration Effizienz versprach. «Mein Vater war sehr froh, dass ich das Projekt EDV in die Hand nahm und wir frühzeitig den wachsenden Bedürfnissen unserer Kunden bezüglich Warenverfügbarkeit und Logistik gerecht werden konnten», erklärt Miriam Schmidli. In den ersten Jahren arbeitete das Unter­nehmen mit GSoft bis der Softwarepartner Umbrella Computer AG mit PROFFIX an die Tür klopfte. «PROFFIX war nochmals eine ganz andere Dimension», schwärmt sie noch heute. «Wir waren begeistert und staunten, wie schnell wir dank dem logischen Aufbau mit dieser Business-Software arbeiten konnten.»

 

Auch heute noch schätzt Schmidli die Effizienz von PROFFIX. «Man merkt einfach, dass die Software auf Schweizer KMU zugeschnitten ist.» So schätzt sie es, dass die Lösung nach Bedarf ausgebaut werden kann. Eine enorme Arbeitserleichterung bringt beispielsweise die Option Adresserfassung. Dank dieser können vom Aussendienstmitarbeiter vor Ort alle Kundendaten direkt eingegeben werden und stehen dem Verkaufsinnendienst direkt zur Auftrags­abwicklung zur Verfügung. Einen grossen Nutzen bringt auch die Möglichkeit der bebilderten Offerte, die im Nu erstellt und dem Kunden per E-Mail übermittelt werden kann. «Diese Professionalität wird von unseren Kunden sehr geschätzt», betont Miriam Schmidli.

Getreu seiner Spezialisierung ist das Familienunternehmen daran interessiert, ihre Services laufend zu verbessern und plant in naher Zukunft den Aufbau eines Web­shops mit rund 800 Standardprodukten. «Im Mittelpunkt bleibt jedoch stets die persön­liche Betreuung unserer Kunden.»

Auf der Suche nach einer passenden Softwarelösung für Ihren Handelsbetrieb?

Kontakt aufnehmen