Zum Inhalt springen

PROFFIX Erfolgsbericht

smarterion ag

Eine smarte Beziehung

Energieeffizienz steht bei den cleveren LED-Lichtsystemen der smarterion ag an oberster Stelle. Das schnelle Wachstum in den vergangenen Jahren beweist, dass das Ostschweizer Unternehmen damit den Zeitgeist trifft. Schon früh entscheidet sich smarterion für die KMU-Software von PROFFIX, mit der das smarte KMU dank automatisierter Prozesse auch in der Geschäftsadministration bezüglich Effizienz immer wieder neue Massstäbe setzt.

Was 2009 mit einer Geschäftsidee von Peter Stepan, Thomas Stepan und Reto Bonderer als Einmann-Betrieb begann, ist heute ein äusserst erfolgreiches KMU mit rund 45 Mitarbeitenden. Mit der steigenden Nachfrage nach energieeffizienten Lichtquellen startete das junge Unternehmen vor bald zehn Jahren, LED-Lichtsysteme nach Mass anzufertigen. Schon bald entwickelte sich daraus eine eigene hochwertige smartLED Produktlinie, die heute zusammen mit einem Angebot an Flächen- und Sonderleuchten ein umfassendes Portfolio an modernen und energiesparenden Lichtsystemen bilden. Alle smarterion LED-Lichtsysteme werden an den beiden Schweizer Standorten Mels und Sargans in Schweizer Präzisionsarbeit hergestellt und über ein ausgewähltes Vertriebsnetz sowie über den Elektrogrosshandel in der ganzen Schweiz vertrieben.

«PROFFIX ist so smart wie unser Unternehmen und so einleuchtend wie unsere Produkte.»

Smartes Unternehmen sucht smarte Software

Nachdem im Gründungsjahr die ersten Aufträge noch mit Excel und Freeware verarbeitet wurden, verlangte das schnelle Wachstum schon früh nach einer professionellen ERP-Software. Auf eine aufwändige Evaluation konnte das damalige Startup verzichten, fand es doch mit der PROFFIX KMU-Software des in der Region ansässigen gleichnamigen Softwareentwicklers die perfekte Lösung. «Wir suchten nach einer flexiblen und modular aufgebauten Software, die mit uns mitwachsen und bezüglich Offenheit und Innovation auch künftigen Anforderungen gerecht wurde. An PROFFIX überzeugt hat uns sowohl die Einfachheit der Lösung, der logische Aufbau und letztlich auch das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis», erklärt Bonderer. In einem ersten Schritt wurde das Auftragswesen mit der PROFFIX Auftragsbearbeitung und Lagerverwaltung sowie das Finanzwesen mit der PROFFIX Finanz-, Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung professionell aufgebaut. Während die Auftragsbearbeitung mithilfe der Preisverwaltung weiter optimiert wurde, liess sich wenig später mit der PROFFIX Lohnbuchhaltung das Lohnwesen des schnell wachsenden KMU einfach in das Finanzwesen integrieren.

 

Ein Unternehmen geht mit der Zeit

smarterion ist ein äusserst modern geführtes und agiles Unternehmen. So gehörten sie auch zu den ersten, welche die neuen gesetzlichen Anforderungen an die Arbeitszeiterfassung komplett mit PROFFIX umgesetzt haben. «Mit der neuen PROFFIX Zeitverwaltung konnten wir ein veraltetes Zeiterfassungssystem ablösen und sparen heute durch die Integration der Lösung in PROFFIX viel Zeit und Aufwand», so Bonderer. An den beiden Standorten wird die Arbeitszeit via Badge-System in der PROFFIX Zeitverwaltung erfasst. Gleichzeitig nutzt das Unternehmen die PROFFIX Zeiterfassung mobile, eine App, mit der die Servicemitarbeitende unterwegs auf ihrem Smartphone oder Tablet ein- und ausstempeln und ihre Stunden vorschriftsgemäss erfassen. Für die Kommunikation zwischen Badge-System, App und PROFFIX sorgt dabei die PROFFIX REST API. Dank dieser stehen die erfassten Arbeitsstunden in Echtzeit zur Einsicht und Weiterverarbeitung in PROFFIX zur Verfügung.

Anbindung an Webshop und Produktionssystem

Der von smarterion betriebene B2B-Webshop verfügt über einen Produktkonfigurator, der den Vertriebspartnern erlaubt, die Leuchten kundenspezifisch zusammenzustellen. Mithilfe einer Schnittstelle wurde PROFFIX sowohl an den Webshop wie auch an das Produktionssystem angebunden. Die Daten aus Webshop und Konfigurator werden somit zentral in der PROFFIX Artikel- und Lagerverwaltung verwaltet und die Bestellungen direkt in die PROFFIX Auftragsbearbeitung via Importprogramm (WATO DocCreator) übertragen. Somit lässt sich auf Knopfdruck der Bearbeitungsstatus einer Bestellung abrufen sowie Bestellbestätigungen, Offerten, Lieferscheine und Rechnungen im Handumdrehen erstellen. Dank des automatisierten Online-Vertriebes bleibt den Mitarbeitenden von smarterion mehr Zeit für ihre Kernkompetenzen.

Auf der Suche nach einer passenden Softwarelösung?

Kontakt aufnehmen