Zum Inhalt springen

PROFFIX Erfolgsbericht

Ice-co GmbH

Vom kleinen zum dicken Fisch

Der Fischimporteur Ice-co GmbH hat sich auf den Handel von Fisch aus nachhaltigem Fang in Island spezialisiert und vertreibt ebenso mit ISEY SKYR das originale Skyr hergestellt in Island im Schweizer Markt. Nachhaltigkeit ist für das agile KMU auch bei der Organisation ihrer Geschäftsprozesse oberstes Gebot. Seit den frühen Anfängen kontrolliert das erfolgreiche Handelsunternehmen nicht nur seine komplexen Warenflüsse, sondern auch den Geldfluss mit PROFFIX und hält mit der ständigen Digitalisierung spielend mit.

Was als Nebenverdienst während des Studiums begonnen hat, ist heute ein erfolgreiches Schweizer KMU und der weltweit führende Anbieter von isländischem Seafood und Original Skyr. Hilma und Jon Adalsteinsson, ein junges Studentenpaar aus Island, waren 1994 die Vorreiter bei der Einführung von Fisch aus ihrer Heimat. Der hervorragende Geschmack und die ausgezeichnete Qualität der frischen Fische begeisterten die Schweizer Kunden.

«PROFFIX ist flexibel und einfach zu erweitern, dadurch hält sie mit unserem Wachstum und unseren Bedürfnissen seit vielen Jahren mit.»

Eine starke Lösung für ein starkes Wachstum

Nachdem sie 2003 die Schweizerin Marlise Umiker mit ins Boot holten, war die Nachfrage bald so gross, dass sie das schnell wachsende Unternehmen auch in Sachen Geschäftsadministration «seetauglich» machen mussten. «Zuerst arbeiteten wir mit der Access-Datenbank. Als jedoch das Auftragsvolumen stark anstieg, machten wir uns auf die Suche nach einer geeigneten ERP-Lösung», erklärt Marlise Umiker, Mitinhaberin und CEO Ice-co Schweiz. Bei der Evaluation stellten sie schnell fest, dass die meisten Anbieter ihren Bedürfnissen nicht gerecht werden konnten. «Seafood sind verderbliche Güter, was grosse logistische Herausforderungen mit sich bringt. PROFFIX war einer der wenigen Softwareanbieter, der unsere Anforderungen verstand und mit uns umsetzen wollte», sagt Umiker. So wurde bereits in ihrem ersten Anstellungsjahr PROFFIX eingeführt. Nun konnten sie das Tagesgeschäft mit den zahlreichen Bestellungen, Lieferavis und Rechnungen bewältigen.

Dank EDI mit den «Grossen» im Geschäft

Neben frischen Fischen bauten die Spezialisten auch ihr Tiefkühlangebot stetig aus und ergänzten ihr Sortiment mit weiteren isländischen Spezialitäten wie getrockneter Kabeljau, Rogen und Algen. Aus der Einzelfirma wurde 2006 die heutige Ice-co GmbH, die aktuell fünf Mitarbeitende in der Schweiz zählt, welche PROFFIX tagein, tagaus nutzen.

Als sie mit dem isländischem Original Skyr, ein Milchprodukt mit hohem Eiweissgehalt, auf den Schweizer Markt brachten, war eine wichtige Voraussetzung eines Grossverteilers die Einführung von EDI (Electronic Data Interchange). Bis zu diesem Zeitpunkt verkaufte Ice-co die Ware an ihr Logistikcenter, welches sie weiterverkaufte an die Grossverteiler. Allix GmbH, Vertriebspartner von PROFFIX, entwickelte die Schnittstelle für das EDI-Modul und übernahm auch das Hosting. Dank der Prozessautomatisierung ist die Auftragsabwicklung so effizient, dass die Grossverteiler nun direkt Kunde von Ice-co sind und das externe Logistikcenter ebenso EDI angebunden ist. Weitere Sorten vom isländischem Original Skyr «ISEY SKYR» können problemlos ins EDI-System hinzugefügt werden. Die Warenflüsse werden komplett in PROFFIX abgebildet, wodurch die Übersicht bewahrt und die Logistik durchgängig gesteuert und kontrolliert werden kann.

Auch finanziell im Fluss

Doch PROFFIX steuert beim erfolgreichen Importeur nicht nur die Logistik. Auch der Geldfluss ist durchgängig automatisiert. Ice-co setzt sowohl die PROFFIX Debitoren-, Kreditoren- und Finanzbuchhaltung als auch die Option E-Banking ein, dank der die Rechnungen automatisch eingelesen und verbucht werden. «Die Buchhaltung ist jederzeit korrekt im Handumdrehen erledigt», meint Umiker. Die Umstellung auf ISO 20022 ist der nächste Schritt, welchen sie in Angriff nehmen wollen, um ihre Geschäftsadministration weiter zu vereinfachen.

Soeben hat Ice-co auch auf das papierlose Buchen mit ZUGFeRD umgestellt, und verzichtet somit künftig gerne auf das Lagern von dutzenden von Ordnern, da auch die Einsicht in alle Belege jederzeit und von jedem Ort der Welt garantiert ist.

Auf der Suche nach einer passenden Softwarelösung für Ihr Lebensmittelgeschäft?

Kontakt aufnehmen